Universität Wien – Honig

Geschichte des Universität-Wien-Honig

 

Seit 2015 wohnen 4 Bienenvölker auf dem Dach des Hörsaalzentrums am Campus der Universität Wien und sammeln fleissig Nektar von den zahlreichen Grünflächen und Alleebäumen der unmittelbaren Umgebung, um köstlichen Uni-Honig daraus zu machen.

 

Die Anregung, Bienen hier aufzustellen, kam von einem Mitarbeiter des Gebäudemanagements und seither erfreut sich der Uni-Honig größter Beliebtheit bei Mitarbeitern und Studenten.

Stadthonig?

 

Es war auch für mich als Imker eine erstaunliche Entdeckung, wie gut dieser Stadthonig schmeckt und wie viel Nektar die Bienen an so einem urbanen Standort sammeln können.

 

Darüber hinaus hat man mit Krankheiten kaum Probleme, da in der Stadt weniger Insektizide zum Einsatzkommen, als es leider mittlerweile am Land durch die konventionelle landwirtschaftliche Nutzung der Fall ist. Das gilt auch bezüglich Rückständen von Schadstoffen im Honig – der Stadthonig ist also erstaunlich gesund!

Was die Bienen so leisten…

 

Wußten Sie, dass die Bienen für sich selbst ungefähr 100 Kilogramm Honig pro Jahr benötigen?

Das ist doch eine beachtliche Sammelleistung.

Für 1 Glas Uni-Honig müssen unsere Bienen den Nektar von ca. 1 Million Blüten sammeln!

Wo kann man den Uni-Honig kaufen?

 

Den Universität-Wien-Honig kann man im Uni Shop direkt vor dem Hauptgebäude der Universität Wien am Ring erwerben. Ein gesundes und sicherlich originelles Geschenk oder Mitbringsel!!

 

Aber Achtung!! ..der original Uni-Wien-Honig ist nur begrenzt verfügbar!

 

Hier geht’s zum Uni-Shop:  https://ushop.univie.ac.at